Dr. Andreas Mammen

Senior Manager Steuerberater · Fachberater für Internationales ​Steuerrecht · Master of International Taxation

V-Card

Mit Dr. Andreas Mammen haben wir einen ausgewiesenen Experten des Steuerrechts für unser Team gewonnen. Seit 2017 unterstützt er nbs partners. Sein Schwerpunkt liegt beim internationalen Steuerrecht. Dabei sucht er stets nach den besten Lösungen, um die Steuerlast für Unternehmen und Privatpersonen so zu ordnen, dass der Mandant größtmöglich profitiert. Auch M&A-Transaktionen gehört seine Leidenschaft. Für den reibungslosen Ablauf analysiert Andreas Mammen sämtliche steuerlichen Risiken, die sich aus den nationalen wie internationalen Deals ergeben und ebnet damit den Weg zur schnellen Abwicklung der Finanzgeschäfte.

Werdegang

  • 2017 – Bestellung zum Fachberater Internationales ​Steuerrecht
  • Seit 2017 bei nbs partners
  • 2017 – Angestellter Steuerberater bei Deloitte Luxemburg in der Abteilung Cross- Border Tax
  • Von 2015 bis 2017 Master-Studiengang internationales Steuerrecht (M.i.Tax) an der Universität Hamburg unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Frotscher
  • 2014 – Bestellung zum Steuerberater
  • Von 2010 bis 2017 wissenschaftlicher Assistent an der Universität Hamburg sowie selbständiger Steuerberater.
  • Von 2005 bis 2010 Mitarbeiter bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte & ​Touche, Hamburg.
  • Von 2005 bis 2010 Promotion (Dr. rer. pol.)
  • Von 2000 bis 2006 Studium der Betriebswirtschaftslehre mit juristischem Schwerpunkt (Dipl.-Kfm.) sowie der ​Wirtschaftswissenschaften an der Universität Oldenburg (Dipl.-Oec.).

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Nationales und internationales Steuerrecht
  • Tax Due Diligence

Publikationen

  • Steuerliche Gestaltungsfreiheit im Würgegriff der Missbrauchsvermeidungsnormen? Entwicklungen am Beispiel grenzüberschreitender Bestandsstrukturen, erscheint in: WPg 2018 [zusammen mit L.F. Nielsen].
  • Die erweiterte gewerbesteuerliche Kürzung bei der Veräußerung des letzten Grundstücks, S. 153-159 [gemeinsam mit Thomas Jansen und Markus Lakenbrink], in: FinanzRundschau (FR) 2018.
  • Rechnungslegung, Steuern, Corporate Governance, Wirtschaftsprüfung und Controlling, erscheint in 2018, Springer Verlag [zusammen mit Velte/Müller/Weber/Sassen].
  • Zur (zukünftigen) Bedeutung von Hybrid Mismatches für das Steuercontrolling, erscheint in: Velte et. al. (Hrsg.). Rechnungslegung, Steuern, Corporate Governance, Wirtschaftsprüfung und Controlling, 2018, Springer-Verlag [zusammen mit V. Endert].
  • Der Reserved Alternative Investment Fund – Ein ökonomisch sinnvolles Fondsvehikel für inländische Konzerne?, erscheint in: WPg 2017 [zusammen mit Chr. Bednarczyk/A. Meier].
  • Alternativkonzepte zu § 8c KStG, in: Deutsches Steuerrecht (DStR), 50. Jg. (2012), ​S. 1941-1948 [zusammen mit I. Bethmann und R. Sassen].
  • Steuerökonomische Analyse grenzüberschreitender Verschmelzungsvorgänge von ​Kapitalgesellschaften im Rahmen von M&A-Transaktionen vor dem Hintergrund ​des Umwandlungssteuererlasses vom 11.11.2011, in: Die Unternehmensbesteue​rung (Ubg), 5. Jg. (2012), Heft 8, S. 544-550. [zusammen mit I. Bethmann und R. ​Sassen].
  • Körperschaftsteuerlicher Verlustabzug und Verlustabzugsbeschränkungen bei ​Beteiligungserwerben, in: Buchführung, Bilanzierung, Kostenrechnung ​(BBK), o. ​Jg. (2012), S. 1-16 [zusammen mit I. Bethmann und R. Sassen].
  • Analyse gesetzlicher Ausnahmetatbestände zum Erhalt körperschaftsteuerlicher ​Verlustvorträge, in: Der Steuerberater (StB), 63. Jg. (2012), S. 1-26 [zusammen mit I. ​Bethmann und R. Sassen].
  • Effizienzsteigerungspotenziale einer Tax Due Diligence, erscheint in: Freidank, C.-​Chr./Velte, P. (Hrsg.): Aktuelle Entwicklungen in Rechnungslegung, Abschlussprüfung, Corporate Governance und Compliance, Berlin 2012 [zusammen mit V. ​Endert]
  • Erbschaft- und schenkungsteuerliche Auswirkungen der Übertragung von Betriebsvermögen, in: Steuer & Studium (SteuerStud), 32. Jg. (2011), S. 148-153 [zu​sammen mit M. Hundrieser und R. Sassen]
  • Die Berücksichtigung von Ertragsteuerrisiken im Rahmen der Konzernsteuerplanung, in: Betriebswirtschaftliche Forschung und Praxis (BFuP), 63. Jg. (5/2011), S. ​1-31.
  • Nachfolgemodelle und Verkauf, in: Niedereichholz, Ch./Niedereichholz, J. ​(Hrsg.): Das Beratungsunternehmen. Gründung, Aufbau und Strategie, Führung, ​Nachfolge, München 2012, S. 349-404 [zusammen mit R. Sassen].
  • Einsatz eines Rahmenkonzeptes zur Optimierung des Tax Due Diligence Prozes-​ses am Beispiel von Russland, in: Wollersheim, J./Barthel, E. (Hrsg.). Forum Mergers & Acquisitions 2012. Beiträge aus rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher ​Sicht, Wiesbaden 2012, S. 1-20. [zusammen mit V. Endert].
  • Bestimmung optimaler Akquisitionsstrukturen mithilfe der Tax Due Diligence, ​in: Unternehmenssteuern und Bilanzen (StuB), 12. Jg. (2011), S. 829-834 [zusammen mit R. Sassen].
  • Reporting steuerlicher Risiken im Konzernlagebericht als Instrument der Corporate Governance. Ableitung möglicher Reportingstrukturen und -wirkungen, in: ​Zeitschrift für Corporate Governance, 3. Jg., 2008, S. 901-908 [zusammen mit Prof. ​Dr. Carl-Christian Freidank].
  • Der Einfluss der Steuerlatenz auf die Konzernsteuerquote, in: Praxis der internationalen Rechnungslegung, 3. Jg. (2007), S. 105-110.
  • Die Konzernsteuerquote als Lenkungsinstrument im Rahmen des Risikomanagementsystems börsennotierter Muttergesellschaften (2010)
  • Mammen, A./Sassen, R., Aufbau und Einsatz eines Synergiecontrollings im Rahmen von Unternehmenstransaktionen, in: Tagungsband zur 3. Fachtagung „Mergers & Acquisitions 2014“.
  • Aufsichtsrat und Unternehmenssteuern, in: Praxisleitfaden für den Aufsichtsrat, ​(Hrsg.): Dehnen, P., 2015, im Verlag der Frankfurter Allgemeinen Zei​tung, S. 1-38.
  • Steuersenkungen um jeden Preis? Chancen- und Risikopotenziale grenzüberschreitender Transaktionen, erscheint in: WPg 2016, S. 1-7.
  • Die ökonomische Beurteilung von Steuerwirkungen im Rahmen grenzüberschrei​tender Unternehmenstransaktionen, erscheint in: BFuP 4/2016, S. 1-31.
  • Internationale Steuerplanung am Wendepunkt? Zur Bedeutung erstmaliger CFC-​Gesetzgebung im EU-Binnenmarkt, in: WPg 2017, S. 1-8 [zusammen mit L. ​Nielsen].
  • Managing tax risks in the BRIC countries – potential legal liability and economic ​analysis from the perspective of a German acquiring entity. Conference on Chal​lenges and Opportunities in Emerging Financial Markets, Seoul, Korea, January 8-​9, 2015. [double blinded conferene, A. Mammen, p. 1-31]

Vorträge

  • Die Zukunft der Immobilienbesteuerung unter Berücksichtigung nationaler und internationaler Reformbestrebungen, Vortrag i.R. der IFA-Nord-Veranstaltungen (Prof. Dr. Frotscher), 19.03.2018, Handelskammer Hamburg [zusammen mit Chr. Bednarczyk, Partner Deloitte Luxemburg]
  • Fachtagung „Mergers & Acquisitions im Spannungsfeld der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften – Aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis“ (Düsseldorf, 29.11.2013) Vortrag: Aufbau und Einsatz eines Synergiecontrollings im Rahmen von Unternehmenstransaktionen [zusammen mit R. Sassen]
  • Fachtagung „Mergers & Acquisitions im Spannungsfeld der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften – Aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Praxis (M&A Science Award 2012), Köln 02.12.2012. Vortrag: „Einsatz eines Rahmenkonzeptes zur Optimierung des Tax Due Diligence Prozesses am Beispiel von Russland“ [zusammen mit V. Endert]
  • Fachtagung „Mid-Year Meeting of the American Taxation Association“ (San Antonio, Texas, Friday, February 21, 2014) mit dem Thema “Transferring the riskoriented audit approach to tax due diligene – a model approach based on German tax liability rules“ [zusammen mit V. Endert]
  • Improving the acquisition profit of cross border transactions by adjusting the tax due diligence process – a theoretical model based on a German target” SSEM EuroConference 2014 in Budapest, 6-8 july 2014.
  • Fachvortrag „PALS-lectures“ (University of Hawai´i at Manoa) mit dem Thema „Mergers and Acquisitions: Managing Risks and Rewards“, 17th of june, 5 p.m- 6 p.m.
  • Vortrag zum Thema „Corporate Governance and M&A – A comparison between the USA and Germany“, Thursday 4th of September, 6-8 p.m., University of Hawai´i at Manoa. 6
  • Vortrag zum Thema “Managing tax risks of the BRIC-states”, International Conference on Challenges and Opportunities in Emerging Financial Markets, Seoul, Korea, January 8-9, 2015.
  • Vortrag zum Thema “Evaluating the success of Mergers and Acquisitions (M&A) – A mathematical approach based on the Johanssen model for integrating tax as- pects within the Net Present Value Method”, World Congress of Comparative Economics, Rome, June 25-27, 2015.
  • Vortrag zum Generalthema “Extensions and limitations of international tax planning schemes. A comparison between Italy and Germany. National Implementation of the Authorized OECD Approach (AOA) concerning the Attribution of Profits to Permanent Establishments (PE) and other relevant as pects-Analysis of European Conformity-, 7th Joint Seminar in Rome (Law School) [zusammen mit Lebro und Berger].

Tätigkeitsgebiet

  • Steuerberatung