Meldung

Neuigkeiten

Der Reserved Alternative Investment Fund (RAIF) als revolutionäres Vehikel für inländische Konzerne

Ein Fondsinvestment kann sowohl im privaten als auch unternehmerischen Anlagebereich wirtschaftlich sinnvoll sein. Dabei bieten den deutschen Anlegern inländische Fonds einerseits und ausländische Fonds andererseits unterschiedlich günstige Konditionen. Seit 2016 steht der luxemburgische Reserved Alternative Investment Fund (RAIF) als neue Investmentmöglichkeit zur Verfügung, welcher diverse nennenswerte Vorteile beinhaltet. Im Zuge einer Analyse von ökonomischen Vor- und Nachteilen dieses Investmentvehikels gilt es die für deutsche Anleger relevanten steuerlichen und bilanziellen Auswirkungen sowie Regelungen des Investmentsteuerreformgesetzes 2018 (InvStRefG) näher zu untersuchen.

Hinweis: Eine ausführliche Behandlung der relevanten bilanziellen und steuerrechtlichen Regelungen im Rahmen des Reserved Alternative Investment Fund finden Sie im Beitrag von Bednarczyk/Mammen/Meier, WPg 2017, S. 1468 – 1476.

Ihre Ansprechpartner: