Meldung

Neuigkeiten

ESMA teilt Prüfungsschwerpunkte für IFRS-Abschlüsse 2018 mit

Die europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde (ESMA) hat am 26. Oktober 2018 die Prüfungsschwerpunkte veröffentlicht, die die nationalen Enforcementbehörden bei der Analyse und Würdigung der Abschlüsse 2018 zur Anwendung kommen lassen. Börsennotierte Unternehmen und ihre Abschlussprüfer sollten bei der Erstellung bzw. Prüfung der IFRS- Abschlüsse für 2018 diese Prüfungsschwerpunkte berücksichtigen. Eine einheitliche Anwendung der International Financial Reporting Standards soll damit sichergestellt werden.

Die folgenden Prüfungsschwerpunkte wurden für die Abschlüsse 2018 gewählt:

  • Erstmalige Anwendung von IFRS 15 „Erlöse aus Verträgen mit Kunden“
  • Erstmalige Anwendung von IFRS 9 „Finanzinstrumente“
  • Offenlegung der Einführung und Auswirkungen von IFRS 16 „Leasing“
  • Offenlegung nichtfinanzieller Informationen mit dem Schwerpunkt „Umweltbelange“

Gerne beraten und unterstützen wir Sie bei der Berücksichtigung der Anwendung dieser IFRS. Hierfür stehen wir Ihnen jederzeit mit unseren Ansprechpartnern gerne zur Verfügung.

Ihre Ansprechpartner: